zum BDP zum VPP
Startseite:   




VPP-PiA Meldungen

* PiA für gerechte Bedingungen! Berlin * bvvp * DPtV * VPP im BDP *

„Wie können wir Aktive in der PiA-Politik zur Verbesserung der Ausbildungsbedingungen gemeinsam MEHR erreichen?“



Wir laden Sie,
als interessierte/-r Psychotherapeut/-in, PiA oder Studierende,
ganz herzlich zum 2. bundesweiten verbändeübergreifenden Treffen ein:


Datum: 24.09.2012
Uhrzeit: 10:30 -16:30 Uhr
Ort: Berlin, Haus der Land- und Ernährungswirtschaft
Claire-Waldoff-Str. 7
10117 Berlin
Konferenzraum 1

Wie steht es um die demokratische Mitbestimmung der PiA, die Bezahlung der praktischen Tätigkeit, um die Qualität der Ausbildung, um die Reform der Ausbildungsstruktur? Was wurde erreicht, was ist noch zu tun?

Auf dem 1. Treffen am 15. März 2012 schlossen sich berufspolitisch Aktive unterschiedlichster Couleur zusammen und veröffentlichten mit der „Berliner Agenda Psychotherapieausbildung“ ihre Unterstützungsideen und Ziele. Sie lassen sich hier nachlesen.

An diesen Zielen wollen wir nun mit allen Interessierten weiterarbeiten.

Auf unserer Homepage des 2. Treffens

können Sie zur gemeinsamen Vorbereitung
– den Stand Ihrer PiA-Politik der letzten 6 Monate eintragen,
– sowie die möglichen Aufgaben eines PiA-Politik-Vereins diskutieren.

Vorläufige Tagesordnung für unser 2. Treffen:

1. Vorstellungsrunde mit Zielvorstellungen für den Tag
2. Input: (wir haben erste Ideen entwickelt, Anregungen nehmen wir aber gern entgegen)
3. Bericht aus den Arbeitsgruppen
4. Fortführung der Arbeitsgruppen
- Mittagspause mit Imbiss -
5. Ergebnisvorstellung
6. Diskussion um Gründung eines Fördervereins für PiA-Politik „PiA-Verbund“, ggf. können
sich die Interessenten abends für das weitere Vorgehen zusammensetzen.
7. Aktionsfahrplan für 2012 /13

Ergänzungsvorschläge zur TO bitte bis zum 10.09.2012 an Katharina Röpcke.

Alte wie neue berufspolitisch Aktive sind sehr willkommen! Bitte leiten Sie die Einladung an berufspolitisch Interessierte und PiA-Organisationen weiter.

Ihre verbindliche Teilnahme erbitten wir bis zum 20.9.2012 an: k.roepcke@web.de.

Mit solidarischen Grüßen

Katharina Röpcke (PiA für gerechte Bedingungen!)
Ariadne Sartorius (bvvp)
Kerstin Sude (DPtV)
Jean Rossilhol (VPP)