zum BDP zum VPP
Startseite:   




VPP-PiA Meldungen

Wir dokumentieren und unterstützen den Aufruf der 'PiA für gerechte Bedingungen' zum nächsten BUNDESWEITEN Aktionstag

Liebe aktive PiA der bundesweiten Demo- und Streikwoche im letzten Dezember,

vor einem Jahr, am 31.8.2011, haben die Berliner PiA in einer Vollversammlung eine Resolution verabschiedet. Gefordert wurden damit 1. die Vergütung der Praktischen Tätigkeit, 2. die Senkung der Zugangshürden zur Ausbildung bzw. Gewährleistung von finanzieller Unterstützung durch den Staat und 3. der Stopp des geplanten Abbaus von Kassensitzen im Rahmen des VSG.

Dafür haben wir im Rahmen des Protesttages im September 2011 und der bundesweiten Demo- und Streikwoche im Dezember 2011 an die 9000 Unterschriften gesammelt. Diese Unterschriften möchten wir Herrn Bahr übergeben, doch leider haben wie eine Absage erhalten. Begründung: Wir hätten bereits die Gelegenheit gehabt, dem Fachreferat unser Anliegen vorzutragen, das auch angekommen sei und im Rahmen der geplanten Novellierung des PsychThG berücksichtigt werde. Außerdem habe der Gesundheitsminister keine Zeit. Daraufhin verfassten wir einen erneuten Brief mit der Bitte um einen Übergabetermin. Uns geht es dabei in erster Linie um eine Würdigung der 9000 Unterschriften im Beisein der Presse, um die Öffentlichkeit zu informieren. Leider erhielten wir wieder eine Absage.

Dann haben wir uns überlegt, wenn Herr Bahr nicht zu uns kommt, kommen wir eben zu ihm. Wir planen für Oktober bzw. November einen Protesttag, in Berlin und in Münster (in Münster ist Bahrs Wahlkreisbüro). Gerne können sich andere Städte beteiligen. Die Idee ist, dass wir die Unterschriftenlisten auf Plakate kleben und in die Höhe halten oder dass wir sie an eine lange Wäscheleine hängen und uns damit vor Bahrs Büro postieren. Vielleicht hat jemand eine schöne Flashmob-Idee. Die Unterstützung (auch finanziell) ist uns zugesagt von den Berufsverbänden DPtV, VPP und bvvp sowie von ver.di. Also, Geld ist da, Kontakt zur Presse ist da, die Idee ist da. Das Einzige, was fehlt, sind viele Hände und Köpfe, die sich an der Organisation, Vorbereitung und Durchführung beteiligen wollen.

Wer von euch würde gerne mitmachen wollen? Insbesondere möchte ich die PiA in Münster aufrufen! Wir Berliner PiA sind ganz gut vernetzt, aber zu Münster fehlt uns der Kontakt.

Es existiert bereits eine doodle-Umfrage, um den Termin zu ermitteln, an dem die meisten Zeit haben:

Zur Doodle Umfrage

Bitte tragt euch ein, leitet diese Mail an andere weiter und mailt mir eure E-Mail-Adressen, wenn ihr beim Orga-Team dabei sein wollt, damit ich einen Verteiler erstellen kann.

Also, ich freue mich auf eure Beteiligung und auf eure Ideen!

Viele Grüße von Stefanie PiA für gerechte Bedingungen! Berlin

stefanie-ulrich2@web.de